Autor Thema: Gemswurz, Gämswurzen,  (Gelesen 1316 mal)

Offline Gisela

  • Administrator
  • Super Power Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 35.246
  • Geschlecht: Weiblich
  • Krötenlilie TRICYRTIS HIRTA
    • Galerie Gisela und Uwe
Gemswurz, Gämswurzen,
« am: 21. März, 2014, 23:18:57 »

Hallo in die Runde  :blum2:

hat jemand von euch Erfahrung mit dieser Frühlingsstaude.
Ich versuche seit Jahren, sie in unserem Garten anzusiedeln, ohne Erfolg.

HG Gisela
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen".  Der kleine Prinz, Saint Exupéry

Offline Kiki

  • Moderator
  • Super Power Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 33.344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tigridia pavonia
Antw:Gemswurz, Gämswurzen,
« Antwort #1 am: 22. März, 2014, 00:17:42 »
Hallo Gisela,  :buschw:

sprechen wir von der gleichen Pflanze



Ich hab damit noch nie Schwierigkeiten gehabt. Kann Dir darum auch nicht sagen oder mir denken, warum es bei Dir nicht klappt. Die Blätter sind später meist etwas durchlöchert, den Übeltäter kenne ich nicht.
Im Herbst blüht sie in der Regel auch noch einmal - bei mir.

HG Kiki
Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite in Kofferraum.
(Jane Fonda)

Offline Gisela

  • Administrator
  • Super Power Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 35.246
  • Geschlecht: Weiblich
  • Krötenlilie TRICYRTIS HIRTA
    • Galerie Gisela und Uwe
Antw:Gemswurz, Gämswurzen,
« Antwort #2 am: 22. März, 2014, 00:58:45 »


ja Kiki, genau diese Frühlingsblumen meine ich.
Ich hab sie in magere Erde, in die Sonne, in den Halbschatten, feucht gesetzt, nie ist sie geblieben.
... und ich finde sie im Frühling so schön O0

ob ich es nochmal versuchen soll O;
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen".  Der kleine Prinz, Saint Exupéry

Offline Kiki

  • Moderator
  • Super Power Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 33.344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tigridia pavonia
Antw:Gemswurz, Gämswurzen,
« Antwort #3 am: 22. März, 2014, 01:12:43 »


Gisela, Du weißt ja, mit düngen hab ich es nicht so. Darum müßtest Du alles richtig gemacht haben. Leicht feucht oder frisch (wie die Gärtner sagen) mag sie zur Blütezeit ganz gern. Aber im Sommer steht sie bei mir auch schon mal reichlich trocken. Vielleicht blüht sie deshalb im Herbst auch noch einmal.
 Sie bekommt höchstens mal etwas Kompost und steht am Beetrand. Der Rand besteht aus Kalksandsteinen. Vielleicht braucht sie etwas Kalk  O;

Ich würd's nochmal versuchen.

Viel Erfolg  O0 O0 O0
Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite in Kofferraum.
(Jane Fonda)

Offline Monika

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.905
Antw:Gemswurz, Gämswurzen,
« Antwort #4 am: 24. März, 2014, 18:20:07 »
Hallo Gisela!

Kalk ist o.k. für die Gemswurz, aber zu wenig Nährstoffe sollte der Boden nicht enthalten. Falls Ihr einen sehr sandigen Boden habt, solltest Du vielleicht eine nennenswerte Menge Kompost untermischen - oder die Gemswurz mal an eine nährstoffreichere Stelle setzen.

Viel Erfolg!
Monika

Offline Gisela

  • Administrator
  • Super Power Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 35.246
  • Geschlecht: Weiblich
  • Krötenlilie TRICYRTIS HIRTA
    • Galerie Gisela und Uwe
Antw:Gemswurz, Gämswurzen,
« Antwort #5 am: 25. März, 2014, 21:17:02 »


 :blum2: hallo Kiki und Monika,

ich werde es nochmal versuchen, auf jeden Fall, vielleicht gelingt es mir doch O0

 :blum8: :blum8: :blum8: :blum8:
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen".  Der kleine Prinz, Saint Exupéry